Kontraindikationen

Bitte beachten Sie, dass bei folgenden Punkten eine Massage nicht empfohlen wird:

  • Entzündungen
  • Frische Verletzungen
  • Offene Wunden
  • Hautkrankheiten
  • Infektions und Tumorkrankheiten
  • Gefässkrankheiten; Bei entzündliche Erkrankungen der Arterien, Venen oder Krampfadern, Thrombosen und Emobolien
  • Neurologische Nervenschmerzen
  • Verrenkungen, Zerrungen
  • Schwangerschaft (ab 4.Monat)
  • Osteoporose